About

Das Prinzip

Die Solidarische Landwirtschaft (community supported agriculture) möchte eine Kooperation zwischen den Erzeuger*innen und Verbraucher*innen landwirtschaftlicher Produkte aufbauen.

Verbraucher*innen zahlen im Voraus eine festen Betrag an den*die Erzeuger*in für den Zeitraum von einem Jahr oder einer Saison und sind in diesem Zeitraum Mitglied. Die Gemüsegärtner*innen liefern dafür ihre Produkte in Form von Ernteanteilen an die Mitglieder. Eine direkte Verbindung zwischen Erzeuger*innen und Verbraucher*innen ermöglicht frische Produkte, niedrige Preise und kurze Wege. Die Mitglieder haben ein Mitspracherecht hinsichtlich der Sorten und des Anbaus, denn es soll ein Vertrauensverhältnis entstehen, welches gegenseitige Unterstützung ermöglicht.

Es gibt nur saisonale Produkte und im Winter nur eine geringe Auswahl. Die Mitglieder tragen das Risiko von witterungsbedingten Ernteausfällen mit und bekommen ggf. geringere Ernteanteile. Es besteht nach Absprache jederzeit die Möglichkeit, die Anbauflächen zu besuchen, z. B. um Kindern zu zeigen, wo das Essen eigentlich herkommt oder einfach um mitzuhelfen.

 

Das Angebot

Wir bewirtschaften derzeit ca 3000 m² Anbaufläche. Seit 2013 möchten wir die Qualität unseres Gemüses weiter verbessern. Unsere Anbauflächen sind zwar nicht bio-zertifiziert, trotzdem arbeiten wir garantiert ohne künstliche Düngestoffe und ohne Einsatz von Pestiziden, d.h. nach biologischen Richtlinien. Wir verwenden zudem ausschließlich bio-zertifiziertes Saatgut.

Ein Ernteanteil kostet 550 € (inkl. 7% MwSt.) für das gesamte Anbaujahr. Dies entspricht einem Wochenbeitrag von ca. 10,50 €. Die Ernteanteile können wöchentlich in Gemüsekisten an den Anbauflächen abgeholt werden. Die Abholtermine können individuell vereinbart werden. Darüber hinaus gibt es eine Abholstelle in der Gartenstr.4. Hier liefern wir mittwochs aus. Mit den Einnahmen finanzieren wir Saatgut, Lohnkosten, die Pacht und  Erweiterung der Flächen sowie die Anschaffung von Werkzeugen.

In Kooperation mit dem Wurzelwerke e. V. arbeiten Menschen mit Benachteiligung im Projekt mit. Mit der Abnahme unserer Erzeugnisse unterstützen Sie daher gleichzeitig die Teilhabe benachteiligter Menschen an der Gemeinschaft.

3 Kommentare zu „About

  1. Liebes solawi-Team,
    Ich interessiere mich für euer frisches Obst und Gemüse. Wie und wann kann man den Mitglied bei euch werden?
    Beste Grüße,
    Lisa Herrmann

  2. Liebe Gründer der Wurzelwerke,

    ich bin kürzlich auf Ihre Arbeit und das Projekt der Wurzelwerke durch eine Freundin aufmerksam geworden und wollte mich einmal persönlich auf diesem Wege bei Ihnen erkundigen, inwiefern eine ehrenamtliche Tätigkeit und das freiwillige Mitwirken bei den Wurzelwerke möglich wären. Außerdem hätte ich großes Interesse an den von Ihnen veräußerten Gemüsekisten. Vielleicht können Sie mir nähere Informationen zukommen lassen. Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

    Viele Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s